In Notfällen erreichen Sie uns 24 Stunden unter unserer Servicenummer +49 171 3392974

Deutsch English

Tragfähiges Fundament

Baugewerbe

Bedarfsgerechte Lösungen für Bauunternehmen und Baugroßvorhaben

Das Baugewerbe boomt derzeit. Doch schnell können scheinbar kleine Lücken im Versicherungsschutz zu massiven Schäden führen. Sind Sie für diese Risiken gewappnet?

Unsere Spezialisten kennen Tücken wie die Produkthaftung für Setzungs- und Senkungsschäden im Tiefbau oder die Haftung für Fehler bei produzierenden Tätigkeiten wie der Zementherstellung. Wenn es darum geht, ein tragfähiges Versicherungspaket für Ihr Baurisiko zusammenzustellen, ist eine genaue und umfassende Risikoanalyse Ihres Unternehmens bzw. der geplanten Bautätigkeit unabdingbar.

Bei der Entwicklung bedarfsgerechter Absicherungslösungen für Ihr Großbauvorhaben kann unser Expertenteam nicht nur auf Markt- und Fachwissen zurückgreifen, sondern nutzt auch seine guten Kontakte zur Versicherungswirtschaft. 

Mit uns als Partner haben Sie Zugang zu Versicherungslösungen, die über den Marktstandard hinausgehen – bei Bedarf auch für Planungs-, Bauleistungs- und Montagerisiken. Zudem überprüfen unsere Expertinnen und Experten Ihre laufenden Versicherungsverträge, um Optimierungspotenzial herauszuarbeiten und umzusetzen.

Über uns abschließbar sind unter anderem folgende Deckungen:

  • Haftpflichtversicherung
  • Kombi-Bau-Versicherung (Bauleistung/Haftpflicht)
  • Bauleistungsversicherung
  • Montageversicherung
  • Ertragsausfallversicherung 

DIE VERSICHERUNGSLÖSUNG FÜR IHR BAUVORHABEN – KOMBI-BAU


Warum eine Kombi-Bau für den Bauherren/Ersteller eines Bauvorhabens? 

Zur Errichtung eines Bauvorhabens ist die Beteiligung unterschiedlicher Fachrichtungen und Gewerke (wie Architekten, Fachplaner, Bauunternehmen, Bauhandwerker) erforderlich.

So unterschiedlich die zu erbringenden Leistungen der Beteiligten für das Bauvorhaben sind, so unterschiedlich sind auch deren Versicherungsverträge und Interessenlagen. 

Schwierigkeiten für den Bauherren/Ersteller bei Einzeldeckungen  

  • in der Vertragsabwicklung 
    • Einschätzung, welche Anforderungen an den Versicherungsschutz jedes einzelnen Beteiligten gestellt werden sollen
    • Einholung der Informationen zum Versicherungsschutz jedes Beteiligten
    • Auswertung und Prüfung der Informationen zum Versicherungsschutz der Beteiligten (entspricht dieser den Anforderungen, ist dieser bedarfsgerecht?)
    • Kontrolle der Prämienzahlung zu den Versicherungsverträgen der Beteiligten
    • Kontrolle, ob der Versicherungsschutz des Beteiligten auch während der gesamten Baudauer gültig ist 
    • Informationseinholung und Prüfung zum Versicherungsschutz von Sub- oder Nebenunternehmer
  • im Schadenfall  
    • unzureichender oder fehlender Versicherungsschutz des Beteiligten
    • jeder Versicherer vertritt nur die Interessen seines Versicherungsnehmers
    • zusätzliche Kosten in der Schadenabwicklung/Auseinandersetzung mit mehreren Versicherern
    • unterschiedliche Versicherer – mit gegebenenfalls kollidierender Schadenbearbeitung
    • schadenbedingte Bauverzögerungen, insbesondere aufgrund schwieriger Koordination der jeweiligen Sachverständigen
    • Deckungssummenausschöpfung wegen Schäden aus anderen Bauvorhaben 

DIE LÖSUNG: DIE KOMBI-BAU-VERSICHERUNG – SO BLEIBT DER BAUHERR/ERSTELLER AUCH HERR ÜBER DEN VERSICHERUNGSSCHUTZ SEINES BAUVORHABENS

Kombi-Bau ist ein auf das Bauvorhaben abgestimmter kombinierter Versicherungsvertrag

  • für alle Beteiligen am Bauvorhaben,
  • bei nur einem Versicherer/Versicherungskonsortium (Vertrag und Schaden somit aus einer Hand),
  • mit einem Vertragspartner des Versicherers (Vertragsgestaltung/Leistungsbezug regelmäßig beim Vertragspartner des Versicherers),
  • mit Deckungssummen, die nur für das Bauvorhaben gelten,
  • mit klarer Zuständigkeit im Schadenfall bei nur einem Versicherer/Makler (Minimierung schadenbedingter Bauzeitverzögerungen),
  • mit Gültigkeit über die gesamte Bauzeit,
  • mit einem einheitlichen, über dem Marktstandard liegenden Bedingungswerk,
  • ohne Verwaltungsaufwand für die Anforderung, Prüfung und Kontrolle der Versicherungen der Beteiligten,
  • mit Gewährleistung des Versicherungsschutzes durch Prämienzahlung des Bauherren/Erstellers und Umlagefähigkeit der Prämie auf Beteiligte.

    Bausteine der Kombi-Bau 

    Kombi-Bau umfasst alle für die Erstellung eines Bauvorhabens wichtigen Bereiche

    • Bauherren-Haftpflichtversicherung
    • Betriebs- und Produkthaftpflichtversicherung
    • Planungshaftpflichtversicherung 
    • Umwelthaftpflichtversicherung 
    • Umweltschadensversicherung 
    • Bauleistungs- und Montageversicherung 
    • Feuerrohbauversicherung (optional)
    • Bau-Betriebsunterbrechungsversicherung (optional)

    Kontakt aufnehmen

    Sie haben Fragen zu unseren Spezialkonzepten für das Baugewerbe?

    Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

    Telefon +49 89 741154-328

    E-Mail info@deas.de

    Zum Kontaktformular